Select Language: de | en
KUNST... ist ein PROJEKT des Lebens selbst...

In ihrer Forschung nach Glück und Glücklichsein ist es Mirja Lang wichtig, die Schönheit und die Essenz von den uns umgebenden Dingen, Wesen und Gegebenheiten aufzuzeigen und dabei den Sinn und die Sinnlichkeit des Lebens zu hinterfragen. Begonnen hat ihre Suche nach dem “Schönen, Wahren und Guten” im Alltag selbst. Die Ausstellung “Be-SINN-lich” von 2004 fragt nach der gebliebenen Sinnlichkeit im Alltag.

2006 befasste sie sich in der Ausstellung “Engel auf Erden” intensiv mit dem Wesen von Engeln, die nicht nur in barocken Putten verkörpert werden, sondern auch von Menschen selbst, die Gutes und Schönes leben.

Das innere Licht, das aus sich selbst strahlt, ist das Licht des Herzens, die innere Weisheit, die Intuition, die so genannte „innere Stimme“. Sie erinnert uns daran, unsere Potenziale zu nutzen und das Beste aus uns und unserem Leben zu machen. In der 12 teiligen Bilderserie “Lichtblicke” von 2007 zeigt Mirja Lang den inneren Wesenskern in den verschiedensten Seelenfarben, der von vielen banalen Alltagsmomenten geschliffen wird.

In der Bilderserie “Madonna” von 2008 beschäftigt sich die Künstlerin mit der inneren Verfassung des Kindes und seinem Verhältnis zur Mutter.

Die 12-teilige Bilderserie “Göttinen in ihrer Essenz” (2009) zeigt Attribute weiblicher Kraft. Dabei ist weibliches Bewusstsein viel mehr als nur ein Aspekt des Körpers oder des menschlichen Geistes, es ist eine uns innewohnende geistige Essenz.

Das Projekt “Blumenessenzen” begann Mirja Lang 2012 und setzt es stetig fort. Jede Blume, jede Pflanze hat einen ganz eigenen Charakter, eine heilende Essenz. In dieser Serie zeigt die Malerin das Wesen der Blumen.

Seit 2012 arbeitet Mirja Lang an dem Kunstprojekt “108 Lichtperlen”. 108 Tage hat die Künstlerin an aneinander folgenden Tagen meditiert und einzelne Botschaften empfangen, zu denen sie Bilder malt. An einem Tag im September 2016 beginnt die Ausstellung für 108 Tage lang. Dazu errichtet sie einen realen Raum, in dem jeden Tag nur ein Bild ausgestellt wird. Eine Webkamera überträgt die Ausstellung live in die ganze Welt.